Gemeinsame Aktion der Tabak- und Marktüberwachung deckt erhebliche Mängel bei der Gefahrenkennzeichnung

In einer gemeinsamen Schwerpunktaktion hat die Tabak- und Marktüberwachung des Landes Baden-Württemberg rund 50 nikotinhaltige Flüssigkeiten für E-Zigaretten überprüft. Sie hatten die Proben der sogenannten Liquids im Einzelhandel oder direkt bei den Herstellern entnommen. In zehn Fällen beschafften sich die Überwachungsbehörden die Proben aus dem Internethandel. Bei der chemikalienrechtlichen Prüfung stellte die im Regierungspräsidium Tübingen … Gemeinsame Aktion der Tabak- und Marktüberwachung deckt erhebliche Mängel bei der Gefahrenkennzeichnung weiterlesen